2017-01
2017-02
2017-03
2017-04
2017-05
DJ MELODY FEAT. CRIZZBEE - Immer Wieder (Mental Madness/KNM)TEENA - Männer (Sch....Sexy) (Hooky)GINA-LISA - Boulevard (Electrola/Universal/UV)
MARIO LOPEZ VS. INSANE & STONE - Blind (Reworked) (Fairlight/ A 45/KNM)TRAUMFREQUENZ FEAT. FELIX - Gloria (Tkbz Media/Virgin/Universal/UV)DEEJAY A.N.D.Y. FEAT. PIT BAILAY - Only You 2k18 (Mental Madness/KNM)
BLAIKZ FEAT. VINTAGE NEON - All We Are (Mental Madness/KNM)ABEL ROMEZ - One Night In The Desert (Mental Madness/KNM)MICHALIDES & SCOTTY - Aus Dem Schatten In Das Licht (X-PECTED/KNM)
DIE JUNX - Du Hast Mein Leben Bunt Gemacht (Hera Music)FRANK MARIN - Unberechenbar (Fiesta/KNM)RICO WERNER - Das Geht Nie Vorbei (Fiesta/KNM)

HUGEL FEAT. AMBER VAN DAY - WTF

Warner
HUGEL FEAT. AMBER VAN DAY - WTF (Warner)

HUGEL FEAT. AMBER VAN DAY "WTF"

Nachdem er mit seinem Remix von El Profesors "Bella Ciao“ bereits den offiziellen Deutschen Sommerhit 2018 vorlegte (ermittelt von der GfK), ist HUGEL mit einem weiteren Banger zurück. Passend betitelt "WTF“, ruft der Track WTF-Momente in Serie hervor, beginnend mit einem satt pumpenden In-your-face-Beat, der von Sekunde eins mit der Tür ins Haus fällt. Einmal mehr stellt HUGEL sein untrügliches Gespür für die Wahl des perfekten Samples unter Beweis (in diesem Fall Charles Aznavours 1966er-Klassiker "Parce que tu crois“, bekannt auch aus Dr. Dre’s 2001er-Track “What’s The Difference”), kombiniert mit einem Händchen für mitreißende Melodien und unverschämt gute Beats. Als Gastsängerin lud HUGEL Amber van Day ins Studio ein, die kompromisslos gut ablieferte. Die englische Soul-Sängerin und Songwriterin lässt sich so schnell von niemandem den Schneid abkaufen, erst recht nicht von einer Mitkonkurrentin um die Gunst ihres Typen: „I know in the morning you’ll be waking up all alone / Posing all over your story with nothing to hold but your phone / You got it bad, all up in your head, girl you obsessed”, weist sie ihr Gegenüber im Club in die Schranken und stellt klar: „Get yourself out the club if you can’t take the heat”.

Mit seinem neuesten Track "WTF“ wird HUGEL in der Musikwelt einmal mehr Wellen schlagen. Nachdem er im vergangenen Jahr mit der Gold-veredelten Single "I Believe I’m Fine“ an der Seite von Robin Schulz die Charts eroberte, hielt sich der französische DJ und Producer auch 2018 im Gespräch. Neben einer Kollaboration mit R&B-Superstar Taio Cruz auf seiner Single "Signs“ erwies sich sein "Bella Ciao“-Remix als die größte Partyhymne des Jahres. Der Song sammelte weltweit bislang 150 Millionen Streams und hat Gold-Status in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Anstatt sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, legte HUGEL jüngst mit seinem Remix von "Ce Soir?“ nach, der nach nur drei Tagen die Top 10 der iTunes Charts erreichte und in die großen Playlisten von Spotify und Apple Music aufgenommen wurde.
HUGEL hat mit internationalen Top-Künstlern wie Charlie Puth, David Guetta, J. Balvin, Robin Schulz, Tiesto, Taio Cruz oder Post Malone für Songs oder Remixe kollaboriert und einige der weltweit größten Festivals gespielt, darunter Tomorrowland, Mysteryland, Lollapalooza und Parookaville. Nachdem er die europäische Arenatour von David Guetta eröffnete, spielte er den Sommer über seine dritte Residency auf Ibiza, wo er monatlich auf der Ushuaia-Party BIG von David Guetta sowie im legendären Pacha auftrat. Aktuell spielt HUGEL über 100 Live-Shows im Jahr, hat über 3,8 Millionen monatliche Hörer bei Spotify und mehr als 66 Millionen Views in seinem YouTube-Kanal.

Teile diesen Titel auf FacebookVideo anzeigen von YoutubeDiesen Titel bei Itunes kaufenDiesen Titel bei Amazon kaufenSpotify-Player anzeigen

Label

Warner Music
 Homepage
 Twitter
 Facebook
 Instagram
 YouTube

DEUTSCHE-DJ-PLAYLIST Chartinfos

Eingestiegen Platz 25 am 10.12.2018
Höchste Punktzahl 552 am 10.12.2018
Höchste Platzierung 25
Wochen platziert 1

 

2018 |   | 2017 |   | 2016 |   | 2015 |   | 2014 |   | 2013 |   | 2012 |   | 2011 |   | 2010 |   | 2009 |   | 2008 |   | 2007 |   | 2006 |   | 2005 |   | 2004 |   | 2003 |